Abi ’20 – die Entlassungsfeier als Dreierpaket

Bis vor kurzem dachte man noch, dass die Abiturentlassungsfeier 2020 gar nicht und das Überreichen der Zeugnisse nur wie im letzten Halbjahr stattfinden kann: auf Tischen ausgelegt, und die Abiturienten schnappen sie sich mit Abstand. Aber dann gab es doch eine feierliche Entlassung im Forum der Schule.

Die Coronakrise schränkte auch das Leben unseres Abiturjahrgangs massiv ein. Trotz der Herausforderungen – wie die Abstandregeln, Kontaktverbote und der Ausfall des Präsenzunterrichtes – sollten die Abiturprüfungen dieses Jahr stattfinden. So stellten sich also die Examina als die letzte Hürde vor dem Ende der Gymnasialzeit und dem Verlassen der Schule dar. Obwohl diese besonderen Umstände für Überrumpelung sorgten, bewältigten die Abiturienten diese hervorragend und hielten sich auch an die strengen Hygieneregelungen.

Am Freitag, den 19.06.2020 war es dann soweit: Es gab eine kleine feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse im Forum des Gymnasiums. Zwar mussten und müssen die Abiturienten auf vieles verzichten, was sie sich gewünscht hätten (Abiball….!). Dennoch war es unserer Schule wichtig, eine ehrenvolle Entlassungsfeier zu gestalten – sogar mit musikalischem Rahmenprogramm, Pop und Klassik von unserer Schulband sowie von unseren Musiklehrkräften Herr Kindt und Frau Knebel.

“Aber trotz aller Steine und Schwierigkeiten haben wir den Gipfel erreicht.
Wir sind ganz oben angekommen.
Wir sind bereit abzuspringen und zu fliegen. Jetzt liegt es an uns, unseren Weg zu finden und zu gehen.”

Auszug aus der Rede von Elischka Schumacher.

Die Entlassungsfeier fing gegen 14 Uhr im Forum unserer Schule an und endete gegen 18 Uhr, denn der Jahrgang wurde in drei Gruppen geteilt, die jeweils ihre eigene kleine Veranstaltung bekamen. Jede Abiturientin und jeder Abiturient durfte von zwei Angehörigen zur Feier begleitet werden. Zum Auftakt spielte unsere Schulband. Dann richtete unsere Schulleiterin Frau Kuhn einige nette, reflektierende und wegweisende abschließende Worte an unseren außergewöhnlichen Abschlussjahrgang. Anschließend führte Frau Schröder uns durch die Schullaufbahn, der Schüler*innen und erwähnte zudem auch einige lustige Momente bzw. Erinnerungen, die Sie mit den Absolvent*innen in den letzten Jahren erlebt hatte. Schließlich war es dann auch soweit. Die Schüler*innen wurden von unserem Oberstufenleiter Herrn Buhrke auf die Bühne gerufen. Diese kamen in kleinen Gruppen & in alphabetischer Reihenfolge nach oben.

Daraufhin erhielten sie ihr Zeugnis, dazu eine Rose – in Anlehnung an die Rose, die sie einst bei der Einschulung in die 5. Klasse des Gymnasiums erhielten. Begleitet wurde die Zeremonie von einem klassischen Duo (Knebel – Kindt) mit Klavier und Geige. Durch einen abschließenden Auftritt unserer Schulband wurde die Entlassung wieder geschlossen.
Dieser Freitagnachmittag konnte trotz Corona sehr nett gestaltet werden, sodass die besonderen Umstände glücklicherweise eher in den Hinterkopf rückten.

Wochen voller Stress und anstrengenden Prüfungen liegen nun hinter ihnen. In den letzten haben sie viel gelernt & sind nun am Ende einer Reise angekommen, die für ihr weiteres Leben von großer Bedeutung ist.

Wir wünschen allen Abiturient*innen 2020 weiterhin viel Erfolg und alles Gute im Leben!

Bericht und Fotos: Karina Wagner