Studienfahrt der Q2a nach Edinburgh

Eine Woche vor den Herbstferien (09.10. – 13.10.) ging es für den Q2-Jahrgang auf Studienfahrt. Die Q2a hat sich für Edinburgh in Schottland entschieden.

Die Reise begann am Sonntagabend am Hamburger Flughafen. Alles lief glatt, keine Probleme mit den Koffern und auch keine Verspätung. Sie flogen pünktlich um 22 Uhr los. Angekommen, wurden sie mit einem Bus in die Nähe vom Hostel gefahren und mussten dann 15 Minuten mit den Koffern einen Berg hochgehen, um zur Unterkunft zu kommen.

Am Montag ging es dann für die Klasse zum Scottish Parliament. Danach machten sie einen Aufstieg zum Holyrood Park, einer großen Grünzone auf einem hohen Hügel und anschließend besuchten sie einen traditionellen Pub.

Am Dienstag stand die Burg Edinburgh Castle auf dem Programm und die Gruppe nahm an einer Gruseltour durch die Gassen Edinburghs, dem Ghostwalk teil. Am Mittwoch machten sie einen Ausflug nach Stirling zum berühmtem Schloss Stirling Castle.

Am Donnerstag haben sie Tom Riddle´s Grab angeguckt, welches für alle Harry Potter Fans natürlich toll war. Außerdem haben sie das National Museum of Scotland besucht, den Calton Hill bestiegen und das dortige Observatorium besucht. Da es der letzte gemeinsame Abend war, beschlossen die Schüler, zum Abschluss alle zusammen in einem Restaurant essen zu gehen. Anschließend wurde noch in einen 18. Geburtstag reingefeiert.

Am Freitag konnte sich die Klasse zwischen zwei Museen aufteilen. Die eine Hälfte entschied sich noch einmal für das National Museum of Scotland und die andere Hälfte ging zum Museum of Childhood mit einem kurzen Stopp bei der St. Giles´ Cathedral. Gegen Nachmittag kehrten alle zurück zum Flughafen. Um 18 Uhr startete der Flieger in Edinburgh und alle sind wieder heil in Hamburg gelandet.

Insgesamt haben alle die Reise genossen, auch wenn das viele Gehen anstrengend war. Dank guter Planung ihrer Lehrer, Herrn Schledermann, Frau Staeck und Herrn Wagner, war es eine schöne und entspannte Reise.

 

Von: M.H