Geographie

„Es ist nichts, was den geschulten Verstand mehr kultiviert und bildet, als Geographie.“

Immanuel Kant

Allgemeines

Warum Geographie?

Das Fach Geographie erhält heute und für unsere Zukunft eine entscheidende Bedeutung, denn es legt die Grundlagen zum Verständnis eines unserer gegenwärtigen Kernprobleme: die Erhaltung unserer natürlichen Lebensgrundlagen im Zeitalter der Globalisierung.

Das  Fach Geographie weckt bei jungen Menschen Interesse für diese Problematik und Interesse zur Teilnahme an den Entscheidungsprozessen, vor allem aber ermöglicht es den Erwerb entsprechender Kompetenzen!

Das Fach bietet: Einsichten in die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Raum und das raumwirksame Handeln gesellschaftlicher Gruppen, bzw. des „wirtschaftenden Menschen“.

Um verantwortungsvoll und kompetent raumwirksame Entscheidungen treffen zu können, bedarf es der Kenntnisse natur-, wirtschafts- und sozialgeographischer sowie geopolitischer Strukturen und Prozesse.

Das Fach Geographie fordert wie kaum ein anderer Fachbereich vernetztes Denken, denn die auf der Erde stattfindenden Prozesse sind immer das Ergebnis vielfältiger Einflussfaktoren. In der Beschäftigung mit solchen Prozessen und deren Ursachen lernen die Jugendlichen fächerübergreifend zu analysieren, zu problematisieren und Synthesen, „Lösungsansätze“, zu erarbeiten.

[<< WENIGER]

Fachanforderungen und Fachcurriculum

Die Fachanforderungen für das Fach Geographie können auf der Seite des Landes Schleswig-Holstein aufgerufen werden.

Alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I werden nach den folgenden Fachcurricula unterrichtet:       Fachcurriculum 5/6
Fachcurriculum 7/8/9.

Aktuelles

Ankündigungen und Beiträge finden Sie auf unserer Beitragsseite.

Links