Religion

Religion ist der Wunsch, ganz zu sein.”

Dorothee Sölle

Aber was heißt es, ganz zu sein oder was ist das, was uns unbedingt angeht?

Diesen und anderen Fragen gehen Schülerinnen und Schüler sowie wie wir Religionslehrkräfte gemeinsam nach. Mit abwechslungsreichem Unterricht und in Projektarbeit mit anderen

Schulfächern wollen wir Lehrkräfte den Kindern und Jugendlichen Orientierung in einer Welt bieten, die sich immer schneller verändert. Wir wollen sie auf ihrem Weg in ihre Zukunft begleiten. Wir wollen ihnen den Raum bieten, eigene Sichtweisen zu entwickeln, um  diesen dann  individuell oder in der Gemeinschaft nachzugehen.

Der Religionsunterricht stärkt Schülerinnen und Schüler!

Der Religionsunterricht stellt Fragen nach dem Menschen, seinen Möglichkeiten und Grenzen in den Mittelpunkt des unterrichtlichen Geschehens und greift damit unmittelbar Fragen und Probleme der Schülerinnen und Schüler auf, die zum Nachdenken anregen:
Warum bin ich so, wie ich bin?
Wozu lebe ich?
Was kommt nach dem Tod?
Was soll ich tun?
Gibt es Gott?
Warum gibt es so viel Leid auf der Welt?
Der Religionsunterricht bietet den Kindern und Jugendlichen Antworten und Orientierung und hilft ihnen somit, die eigene Position zu erkennen, um ihren persönlichen Lebensweg bewusst zu gehen.

[<< WENIGER]
Der Religionsunterricht erzieht zu Toleranz und hilft, die eigene Kultur zu verstehen!

Viele Konflikte unserer Zeit sind darauf zurückzuführen, dass Menschen sich zu wenig kennen und zu wenig miteinander reden. Der Religionsunterricht am Gymnasium Glinde bietet Gelegenheit für offene Begegnungen und gute Gespräche innerhalb und außerhalb unserer Schule. Zugleich führt der Religionsunterricht in andere Religionen, Kulturen und Weltanschauungen ein und möchte zu Toleranz und Dialogbereitschaft erziehen. Das Fach Religion bietet somit jeder Schülerin und jedem Schüler die Chance, die je eigene Position zu entwickeln und im Dialog zu vertreten.
Denn: Nur wer eine eigene Überzeugung hat, kann auch die Überzeugung von anderen respektieren!
(vgl. Kinder brauchen Religionsunterricht, Gemeinsame Information der Nordelbischen Ev.-Luth. Kirche und des Erzbistums Hamburg zum schulischen Religionsunterricht in Schleswig-Holstein)

[<< WENIGER]
Fachanforderungen und Fachcurriculum

Die Fachanforderungen für das Fach Religion können auf der Seite des Landes Schleswig-Holstein aufgerufen werden.

Alle Schülerinnen und Schüler werden nach dem schulinternen Fachcurriculum für diese Kompetenzentwicklung unterrichtet.

Aktuelles

Ankündigungen und Beiträge finden Sie auf unserer Beitragsseite.