Bescheinigung für besonderes Engagement

Mit den auf der Schulhomepage bereitgestellten Bescheinigungen dokumentieren die Schülerinnen und Schüler sowohl ihr klasseninternes als auch ihr gesamtschulisches Engagement bzw. ihre Leistungen, die über den regulären Unterricht hinausgehen.

Wie bislang nur in der Oberstufe üblich, werden solche Bescheinigungen am Gymnasium Glinde nun auch der Mittelstufe zugänglich gemacht. Entsprechend ersetzen die Bescheinigungen nun bereits ab Klasse 7 die bisherigen Zeugnisbemerkungen.


Ziel ist es, einerseits Engagement und zusätzliche Leistungen an unserer Schule zu fördern und zu würdigen und andererseits entsprechende Bescheinigungen auch getrennt von Zeugnissen einsetzbar zu machen.

Die Schülerinnen und Schüler sammeln ihre Bescheinigungen als ein persönliches Portfolio und entscheiden, ob und welche Bescheinigungen zukünftigen Bewerbungen beigelegt werden.

Welches Engagement, welche Leistung wird gefördert und anerkannt?

Die beiden Tabellen zeigen sowohl die klasseninternen und die gesamtschulischen Aufgabenbereiche (mit Tätigkeitsbeschreibungen), die mit Bescheinigungen honoriert werden, als auch die Kontaktlehrkräfte, die für weitere Informationen zur Verfügung stehen und die Bescheinigungen unterschreiben. Ist die jeweilige Fach- oder Klassenlehrkraft in diesem Bereich verantwortlich, steht statt des Lehrerkürzels FL oder KL in der Tabelle.

Wie erstelle ich eine Bescheinigung?

Hinweis: Erstelle für jede von dir ausgeführte Tätigkeit eine einzelne Bescheinigung

  1. Lade die entsprechende Bescheinigungsvorlage (pdf- z.B. Acrobat Reader) herunter und öffne sie.
  2. Trage deinen Vor- und Nachnamen in das Formular ein.
  3. Wähle das aktuelle Schuljahr und deine Klassenstufe aus.
  4. Wähle deine Tätigkeit aus dem Drop-Down-Menü aus (und ergänze gegebenenfalls in Absprache mit der Kontaktlehrkraft)
  5. Drucke die Bescheinigung(en) aus und lasse sie von der jeweiligen Kontaktlehrkraft unterschreiben.

Hinweis für die Schülerinnen und Schüler

Es empfiehlt sich im eigenen Interesse, sich Bescheinigungen möglichst zeitnah und – wenn möglich – nicht erst am Schuljahresende von den entsprechenden Kontaktlehrkräften bestätigen zu lassen. Die unten stehenden Tabellen geben Aufschluss über die Verantwortungsverteilung auf die Lehrkräfte.