Ab ins Labor! – Exkursion an die Uni Lübeck

Jedes Jahr fahren Biologie Kurse des Gymnasium Glinde in das LoLa (Lübecker offenes Labor). Am Donnerstag, den 13.6 fährt auch die 10a nach Lübeck. Dieser Ausflug ist Teil des MINT Angebots an unserer Schule.
Am Mittwoch, den 31. Januar 2024, besuchte das Bio und Physik Profil (Q1b) mit Frau Böttcher und Herrn Winking das LoLa. Dabei durften die Schülerinnen und Schüler eigene Experimente durchführen und auswerten.

Beim LoLa handelt es sich um eine Einrichtung an der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität in Lübeck. Die Schülerschaft durfte an diesem Tag den Kurs „DNA-Profiling“ belegen, welcher ungefähr von 10 Uhr bis 16 Uhr andauerte. Nach einer kurzen Einführung in die komplexe und interessante Welt der Genetik, isolierten die Schülerinnen und Schüler eigene DNA-Proben aus ihren Mundschleimhautzellen.

Präzision gefragt; Hier werden Proben abgefüllt
Ein wissenschaftliches Messgerät
Ein wissenschaftliches Messgerät vom LoLa

Anschließend wurden bestimmte Sequenzen mit Hilfe der PCR, der künstlichen Verdopplung eines DNA-Abschnittes, vervielfältigt, um diese dann durch eine Gelelektrophorese durchlaufen zu lassen. Das Endprodukt war der für jeden speziellen genetischen Fingerabdruck, mit welchem sich jede Identität sowie jedes Geschlecht nachweisen lässt. Auch wenn die DNA-Sequenzen aus Datenschutz Gründen anonymisiert wurden, konnte sich die Q1b trotzdem ein gutes Bild von einem genetischen Fingerabdruck verschaffen und diesen sogar auswerten. Nach viel Aktivität und Anstrengung durfte die Klasse ungefähr um 13 Uhr eine Mittagspause machen. Insgesamt war es ein sehr aufschlussreicher Ausflug, welcher den Schülerinnen und Schülern nicht nur die Möglichkeit gibt, ihr gelerntes Wissen in der Praxis umzusetzen, sondern auch neue Eindrücke über das Forschen im Labor und das Uni-Leben schafft.

 

Hier noch ein paar schöne Fotos der Exkursion in das LoLa Lübeck des Bio- und Physik-Profils:

 

 

 

Fotos: V. Böttcher.