Unsere Schulsozial­arbeiter – Reden hilft

Schulsozialarbeit der SNG
Frau Schaedlich und Herr Fröhlich
An unserer Schule haben wir zwei Schulsozialarbeiter: Herr Fröhlich und Frau Schaedlich. Die beiden sind für das Gymnasium Glinde sowie die Sönke-Nissen Gemeinschaftsschule zuständig und arbeiten schon seit mehreren Jahren hier an der Schule.

Ihr findet die Schulsozialarbeiter von Montag bis Freitag in der ersten Stunde in der Morgenmensa und danach bis 14:00 Uhr im Container auf dem Westhof.

Aber was sind eigentlich die Aufgaben eines Schulsozialarbeiters?
Schulsozialarbeiter helfen Schülerinnen und Schülern bei den verschiedensten Problemen, die nicht unbedingt etwas mit Schule zu tun haben müssen. Ihr könnt also zu ihnen gehen wenn ihr Streit mit einem Mitschüler habt, aber auch wenn es bei euch zuhause Probleme gibt. Sie helfen auch Eltern und Lehrern beim Umgang mit schwierigen Kindern und Jugendlichen.

Kurzinterview für mehr Informationen:
Beim Ausgang West geht es zu unseren Sozialarbeitern.

Warum haben Sie sich dazu entschieden, Schulsozialarbeiter zu werden?

Herr Fröhlich:

Ich arbeite gerne mit Menschen, weil ich gerne Probleme löse. Würden Tiere und Pflanzen viele Probleme haben würde ich auch mit denen arbeiten.

Frau Schaedlich:

Mir gefällt besonders die Themenvielfalt, da es nicht nur um Schule geht, sondern noch weit darüber hinaus. Ich mag auch gerne die Arbeit mit schwierigen Jugendlichen und Eltern und ich vermittle gerne. Ich helfe auch gerne, sodass es wieder eine Gesprächsbasis gibt.

An was für Projekten arbeiten Sie?

Wir arbeiten an verschiedenen Projekten. Wir bilden unter anderem Streitschlichter aus und leiten auch Projekte gegen Vandalismus und Mobbing. Generell kann man sagen, dass wir Projekte zu allem machen, was die Schule lebenswerter macht.

Wobei können Sie Schülerinnen und Schülern helfen?

Wir können Schülern bei vielen Problemen helfen. Das sind nicht nur schulische Probleme, wie ein Streit mit einem Mitschüler, sondern auch außerschulische Probleme. Wir können Schülern eigentlich bei fast allem helfen und falls wir das nicht können, wissen wir jemanden, der helfen kann und vermitteln.

Welche Erfahrungen haben Sie in Ihrem Beruf gemacht?

Reden hilft! Wenn man über Probleme redet werden sie kleiner.

Vielen Dank für das Gespräch!

 

Artikel von Julian Voß