Verbindungs- und Beratungslehrer – bei Kummer und Sorgen ansprechbar

Die Verbindungslehrer am Gymnasium Glinde sind Hauptansprechpartner der Schülervertretung (SV). Diese stellt ihnen ihre Projekte vor und die Verbindungslehrer*innen überlegen, ob diese Pläne machbar sind und wie sie am besten ausgeführt werden können. Außerdem sorgen sie bei Konferenzen dafür, dass die Anliegen der SV zur Sprache kommen und nicht übergangen werden. Zuletzt kontrollieren sie, ob die SV ihre Arbeit gut ausführt.

Frau Mahncke-Wachter unterrichtet Englisch und WiPo und ist systemische Therapeutin. Kontakt: Stefanie.Mahncke-Wachter[at]schule-sh.de
Wenn Schülerinnen und Schüler Probleme haben, die sie nicht mit den Klassenlehrkräften besprechen möchten, können sie sich an Beratungslehrer/-innen wenden. Dabei ist es egal, ob es sich um private, schulische oder ganz andere Probleme handelt.

Frau Oldenburg unterrichtet Biologie und Geografie. Foto: Kenua Turandi.

Unsere derzeitige Beratungslehrerin Frau Mahncke-Wachter unterrichtet an unserer Schule Englisch und WiPo, außerdem arbeitet sie als systemische Therapeutin und ist somit eine wertvolle Ansprechpartnerin für euch, wenn ihr Sorgen oder Probleme besprechen möchtet. In einem kleinen Interview erfahrt ihr mehr über sie.

Herr Mörschbächer ist ebenso langjähriger Beratungslehrer, auch er gab uns bereits ein Interview.

Im aktuellen Schuljahr 2022/23 sind die neuen Verbindungslehrer Herr Mörschbächer und Frau Oldenburg (selbstverständlich haben wir auch ein Gespräch mit Frau Oldenburg geführt). Beide Lehrkräfte sind wie im SJ 21/22 erneut wieder gewählt worden. Wir gratulieren!

Verbindungslehrer unterstützen die SV, Beratungslehrer helfen Schülerinnen und Schüler bei verschiedenen Problemen.

Herr Mörschbächer unterrichtet Englisch und Sport.